Radionik

Radionischer Energietest

Der Radionische Energietest ist ein Verfahren zur Analyse und Balancierung von Energiefeldern des Menschen und der Tiere.
Der von Dr.Rosina Sonnenschmidt entwickelte "Radionische Energietest" führt zu den Wurzeln der Radionik zurück, wonach der Mensch als Biofeld, Resonator, Messinstrument und Transformator dient. Als instrumentale Hilfsmittel wird mit Einhandrute und Testtafeln gearbeitet.

Jeder Körper hat eine Abstrahlung, die auch als Aura bezeichnet wird. Im bioenergetischen Testverfahren ist es möglich, direkt am Mensch oder Tier oder an einem Stellvertreter, wie Haare oder Foto, zu testen. Diese Probe trägt als Detail vom Ganzen auch alle Informationen des Ganzen. Rupert Sheldrake prägte den Begriff "morphogenetisches Feld". Durch dieses Feld sind Probe und Lebewesen miteinander verbunden und es ist dann sowohl eine Analyse beim Testen, als auch das Senden von geeigneten Heilimpulsen möglich.

Wie ist die Vorgehensweise?

Bei einer radionischen Analyse und evtl. Behandlung müssen Patient und Berater nicht physisch am selben Ort sein. Zunächst wird eine radionische Haaranalyse durchgeführt, um ein Bild vom allgemeinen Gesundheitszustand zu erhalten und energetische Blockaden oder Verstimmungen zu identifizieren. Dazu werden ein paar Kopf- oder Fellhaare benötigt, sowie ein Foto und das Geburtsdatum der zu behandelnden Person oder des Tieres.

Es werden immer die körperlichen, seelischen und energetischen Zustände mit berücksichtigt. Nur so entsteht ein ganzheitliches Bild.




Das Ergebnis der Analyse zeigt einem erfahrenen Therapeuten an, welche Schritte zur Verbesserung des aktuellen Zustandes eingeleitet werden sollten.

Radionische Haaranalyse

Eine radionische Haaranalyse bietet sich an, um eine Krankheit auszukurieren, das eigene Energiefeld zu bearbeiten oder einfach um das Wohlbefinden zu verbessern. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Gerne vereinbaren wir einen ersten Termin.